Der Kokosnussöffner – Kokosnuss knacken leicht gemacht

Kokosnussknacker

Du läufst durch die Obstabteilung deines Supermarktes. Dein Blick schweift über das Obstsortiment und beginnt zu stocken, als du die Kokosnüsse entdeckst. Die braunen, borstigen Kugeln beschleunigen deine Erinnerung im Eilverfahren an den letzten Strandurlaub in tropischen Gewässern, wo du kokosnussschlürfend am Strand lagst. Ach, was würdest du jetzt für diese Erfrischung tun. Doch die Realität trifft dich mitten ins Gesicht. Wie zur Hölle kriegst du dieses dumme Ding nur auf? Und ohne das kostbare Kokoswasser zu verlieren? Deinen Werkzeugkoffer samt Hammer und Kreuzdreher hast du an deine Freundin verliehen, die gerade mitten im Umzug steckt. Also bleibt das haarige, braune Leckerchen alias Kokosnuss, wo es ist – im Supermarkt neben dem Trockenobst. Ist ja doch alles viel zu aufwendig und zeitintensiv. 


Wenn dir diese Situation bekannt ist, naht dir mit diesem Artikel Rettung. Oder besser mit dem Produkt, welches ich dir vorstellen darf. Erst diese Woche entdeckte ich dieses Meisterwerk und musste sofort zugreifen. Viel zu häufig musste ich schon auf eine frische Kokosnuss verzichten, weil ich einfach keinen einfachen Weg fand, die dumme Nuss zu knacken. Aber ab sofort steht die Kokosnuss nun öfter auf meiner Einkaufsliste, dank des Kokosnussöffners von Vacu Vin. Zu kaufen gibt es das gute Ding ganz einfach auf Amazon.de.

Kokosnussöffner

Natürlich konnte ich es nicht abwarten und musste meine erste Nuss mit dem Kokosnussöffner testen. Es wird dich freuen, der Kokosnussknacker ist super. Die Wunderwaffe im Kampf gegen die Kokosnuss misst 31,5 cm, wiegt etwa 200 Gramm und findet somit in jeder Schublade Platz. Der Kokosnussöffner lässt sich einfach mit dem feuchten Schwamm reinigen. Um das Holz in Schuss zu halten, empfiehlt der Hersteller es vier Mal im Jahr mit Pflanzen- oder Olivenöl zu behandeln.


Aber nun zur Technik. Wie öffne ich eine Kokosnuss mit dem Vacu Vin Kokosnussöffner?


Kokosnussöffner
1. Suche die „Augen der Kokosnuss“ und durchsteche mit dem spitzen Ende des Kokosnussöffners gleich zwei dieser Löcher, damit das Kokoswasser besser ablaufen kann. Eventuell musst du mit der Spitze noch etwas herumstochern, aber das Kokoswasser ist dir ohne große Mühen gewiss.

2. Auf die Schläge, fertig, los! Um an das Fleisch der Kokosnuss zu gelangen, hältst du die Kokosnuss in einer Hand und schlägst mit der Metallseite des Kokosnussöffners auf den „Bauch“ der Kokosnuss, dabei drehst du sie um 360° Grad, sodass sie von allen Seiten mit dem Kokosnussöffner bearbeitet werden kann. Stelle dir vor, die Nuss trägt einen Gürtel, welchen es gilt von allen Seiten zu schlagen. Nach einer Weile sollte es knacken und die Nuss in zwei Hälften fallen.

Kokosnussöffner

Also, unbedingt bestellen, wenn du auch so gerne Kokosnüsse isst wie ich. Und unbedingt dieses verdammt starke Produkt an Freunde und Verwandte weiterleiten, wenn du findest, dass diese Erfindung längst überfällig gewesen ist. Ich sehe immer noch meinen Papa in der Küche mit Hammer und Kreuzdreher, wie er krampfhaft versucht, die Kokosnuss zu öffnen.

Nom, nom.

Isa

About Isa

Stop! Kurze Vorstellung, bevor dir meine frechen Artikel einen falschen Eindruck vermitteln. Mein Name ist Isa – schlicht und ergreifend. Meine Profession, die Freizeit. Als International Leisure Manager (Japs, du hast richtig gelesen – sowas kann man tatsächlich studieren!) optimiere ich die Zeit fern von Arbeit und Verpflichtungen. Außerdem befinde ich mich auf einer anhaltenden Yoga-Reise und lasse dies mein Umfeld spüren. Meine Aufgabe ist es also dein Leben etwas beweglicher, gehaltreicher und vorallem bewusster zu gestalten. Mein Gemütszustand ist dabei durchwachsen – von zuckersüß bis scheiße frech & stets ein Hauch durchgeknallt mit Leidenschaft für Achtsamkeit |einwandfreie Verpflegung| Natur| Reisen & lots of Yoga. P.S.: Montags findest du mich auf dem Spielplatz um die Ecke. XOXO

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen