Vegane Alternative zur Sauce Hollandaise? – Das geht!

Vegane Sauce Hollandaise

Vegane Alternative zur Sauce Hollandaise

Diese Woche dreht sich alles um den Spargel. Beim Schlendern über den Markt mit einer Freundin erspähte ich grünen Spargel und griff schnell zu. Appetit auf eine schmierige-tierreiche Sauce Hollandaise hatte ich jedoch nicht, eigentlich mochte ich Sauce Hollandaise sowieso noch nie. Na ja, also machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative zur klassischen Sauce Hollandaise. Zahlreiche Rezeptvorschläge inspirierten mich und führten letztendlich zu einer köstlichen Soße basierend auf Cashewkerne.

Hinweis zur Vegane Alternative zur Sauce Hollandaise

Die Soße schmeckt warm oder kalt. Außerdem ist die alternative vegane Sauce Hollandaise vorzüglich auf frischem Brot, zu Nudeln oder frischen Gemüsesticks. Das Rezept ist für 4 Mäuler ausgelegt. Da ich einen Singlehaushalt führe, konnte ich mich einige Tage von der veganen Sauce Hollandaise ernähren. Die Soße ist wirklich sehr lecker und wird bei mir nun öfter auf den Tisch kommen. Aber nun zu dem Rezept.

Vegane Sauce Hollandaise Rezept

Du benötigst für die Sauce (für mindestens 4 Personen)

  • 150 Gramm Cashewnüsse
  • 150 Milliliter Wasser
  • 8 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Nährhefe
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • eine gute Priese Salz
  • eine Messerspitze Cayennepfeffer
  • eine kleine Handvoll frischer Kräuter (zum Beispiel Thymian, Rosmarin, Oregano, Basilikum oder Majoran)
Zutaten für eine Vegane Sauce Hollandaise

Vegane Alternative zur Sauce Hollandaise

Die Arbeitsschritte

  • Fülle 150g Cashewnüsse mitsamt den 150ml Wasser in deinen Mixbehälter und lasse die Cashewnüsse mindestens eine Stunde einweichen.
  • Füge das Olivenöl, die Nährhefe, den Zitronensaft und die Gewürze in den mit Wasser und Cashewnüssen gefüllten Behälter. Mixe den Inhalt für 3 Minuten.
  • Im Anschluss kannst du frische oder auch getrocknete Kräuter hinzugeben und wiederholt mixen. Falls die Sauce noch nicht flüssig genug ist, kannst du entweder Wasser oder Olivenöl nach Belieben hinzufügen, bis du die für dich gewünschte Konsistenz erreicht hast.

Et voilà und bon Appetit. Ich hoffe, die Soße schmeckt und wünsche viel Freude beim Nachmixen. Gerne könnt ihr eure Version mit mir auf Instagram teilen. Lasst mich wissen, ob euch das Rezept schmeckt.

Isa

About Isa

Stop! Kurze Vorstellung, bevor dir meine frechen Artikel einen falschen Eindruck vermitteln. Mein Name ist Isa - schlicht und ergreifend. Meine Profession, die Freizeit. Als International Leisure Manager (Japs, du hast richtig gelesen - sowas kann man tatsächlich studieren!) optimiere ich die Zeit fern von Arbeit und Verpflichtungen. Außerdem befinde ich mich auf einer anhaltenden Yoga-Reise und lasse dies mein Umfeld spüren. Meine Aufgabe ist es also dein Leben etwas beweglicher, gehaltreicher und vorallem bewusster zu gestalten. Mein Gemütszustand ist dabei durchwachsen - von zuckersüß bis scheiße frech & stets ein Hauch durchgeknallt mit Leidenschaft für Achtsamkeit |einwandfreie Verpflegung| Natur| Reisen & lots of Yoga. P.S.: Montags findest du mich auf dem Spielplatz um die Ecke. XOXO

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen